Katholische Landjugendbewegung Beckum

Vorstandsarbeit

Der Vorstand ist die Schaltzentrale der Landjugend. Er organisiert nicht nur das Vereinsleben sondern plant auch alle Landjugend-Aktionen,  ist immer ein Ansprechpartner für alle Mitglieder, vertritt die Landjugend nach außen hin und nimmt zahlreiche weitere Aufgaben wahr. Prinzipiell kann jedes Mitglied sich auf der jährlichen Generalversammlung in den Vorstand wählen lassen (sofern es die für manche Posten vorhandenen Bedingungen wie ausreichendes Alter oder Vorstandserfahrung erfüllt).

Der Vorstand besteht normalerweise aus 13 Personen. Jeder hat seiner eigenen Aufgaben und Verpflichtungen, doch für viele Aufgaben sind die Vorstandsmitglieder alle in gleicher Weise zuständig. Der Vorstand trifft sich ungefähr einmal im Monat, um in den Vorstandsrunden die kommenden Aktionen zu planen.

Die wichtigsten Vorstandsposten haben der erste Vorsitzende und die erste Vorsitzende. Sie sind die Repräsentanten der Landjugend und Ansprechpartner in praktisch allen Angelegenheiten. Sie haben eine Art Leitfunktion und aus diesem Grund immer viele Aufgabe zu erfüllen und Termine wahrzunehmen.

Zu ihrer Unterstützung gibt es die beiden zweiten Vorsitzenden – auch hier jeweils ein männliches und ein weibliches Mitglied. Sie übernehmen ebenfalls zahlreiche Aufgaben im Vorstand und vertreten die ersten Vorsitzenden, falls diese mal verhindert sein sollten.

Der Kassierer ist für alle finanziellen Angelegenheiten zuständig. Er hat den Überblick über Ausgaben, Einnahmen, Mitgliedsbeiträge und Spenden und muss für eine gute Buchführung sorgen, die am Ende jedes Jahres von den Kassenprüfern kontrolliert wird.

Der Schriftführer verfasst und verschickt die Halbjahres-Programme und Einladungen für besondere Veranstaltungen, die an alle Mitglieder geschickt werden. Außerdem erstellt er die Protokolle der Vorstandsrunden und Generalversammlungen.

Der Getränkewart sorgt für die Verpflegung mit Getränken und damit das leibliche Wohl der Mitglieder auf vielen Landjugend-Veranstaltungen.

Der Pressewart ist dafür zuständig, dass kommende Landjugendaktionen immer rechtzeitig in der Regionalzeitung und im Internet angekündigt werden. Außerdem verfasst er Zeitungsberichte von größeren Veranstaltungen wie der Rent-a-Farmer-Aktion und begleitet viele Aktionen mit der Kamera, sodass Bilder von den Aktionen wenig später im Internet zu sehen sind.

Der Sportwart und die Sportwartin sind für die sportlichen Aktionen der Landjugend zuständig. Sie betreuen den wöchentlich stattfindenden Landjugend-Sport (zumeist Fußball) und organisieren die Teilnahme an größeren Sportturnieren.

Der Beisitzer und die Beisitzerin, die nicht wie die anderen Vorstandsmitglieder für zwei sondern nur für ein Jahr gewählt werden, haben die Möglichkeit, die Vorstandsarbeit kennen zu lernen, um sich so später für einen Posten zu entscheiden. Natürlich helfen auch sie bei der Vorstandsarbeit tatkräftig mit.

Der Präses ist das Bindeglied zwischen Landjugend und Kirchengemeinde. Er betreut die Landjugend und ist ein Ansprechpartner in kirchlichen Angelegenheiten.

Copyright by Marvin Wolff