Katholische Landjugendbewegung Beckum

Porträt

Die Katholische Landjugendbewegung Beckum ist ein kirchlicher Verein unter dem Dach der Propsteigemeinde St. Stephanus. Er existiert seit 1960 und hat rund 160 Mitglieder. Das jüngste Mitglied ist 14, die meisten Mitglieder zwischen 16 und 25, das älteste 42 Jahre alt. Soweit die Eckdaten. Aber KLJB Beckum - Was heißt das überhaupt? Was für ein Verein sind wir? Was bieten wir an? Und was wollen wir erreichen?

Würde man die Bevölkerung Fragen, was sie über die Landjugend wüsste, so kämen wohl oft nur gängige Klischees dabei heraus: Die Landjugend, ist das nicht diese Gruppe von Bauern, die ab und zu mal große Partys auf irgendwelchen Höfen organisiert? Das sind doch die, die ihre Aktionen nur als Vorwand zum Trinken nutzen, oder nicht?

Leider herrschen diese Vorurteile bei vielen vor.

Dabei ist die Landjugend mit ihren über 70.000 Mitgliedern in rund 1.900 Ortsgruppen deutschlandweit einer der größten Jugendverbände. Die KLJB vertritt seit 1947 die Interessen junger Menschen im ländlichen Raum, seit 1950 auch in Beckum. Sie gehört zum KLJB-Bezirk Beckum, der wiederum zur Diözese Münster gehört.

Doch was macht uns aus? Wir wollen versuchen, es an unserem Namen zu erklären:

Katholisch – Die KLJB Beckum ist ein kirchlicher Verein. Das bedeutet, wir engagieren uns für eine aktive und lebendige Kirche und prägen die Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Das heißt keineswegs, dass unsere Mitglieder katholisch oder Mitglied der Gemeinde sein müssen, jedoch sind uns kirchliche Werte immer sehr wichtig gewesen und werden es auch weiterhin sein. Als kirchlicher Verein sind wir außerdem oft bei besonderen Veranstaltungen der Pfarrgemeinde vertreten, tragen unser Banner in wichtigen Gottesdiensten und gestalten einmal im Jahr eine Messe.

Landjugend – Wir waren und sind ein Verein für junge Menschen vom Land. Das heißt, wir bringen die junge Landbevölkerung zusammen und vertreten ihre Interessen. Dabei kommen viele unserer Mitglieder gar nicht mehr vom Land sondern sind über Freunde zu uns gekommen. Natürlich ist jeder bei uns willkommen. Das Landleben spielt in unseren Veranstaltungen aber immer noch eine große Rolle.

Bewegung – Unsere Mitglieder können ihre Freizeitgestaltung in der Gemeinschaft selbst in die Hand nehmen. Im Vorstand haben die Mitglieder die Möglichkeit, sich für die Gruppe ehrenamtlich zu engagieren und verschiedene Aufgaben wahrzunehmen. Mit unseren Aktionen wollen wir etwas bewegen, für uns selbst und für andere. Es heißt schließlich nicht umsonst „Wir bewegen das Land!“.

Mindestens einmal im Monat gibt es bei uns eine Aktion. Diese Aktionen können ganz unterschiedlicher Art sein, es können karitative Aktionen, sportliche Aktionen, Ausflüge, Treffen, landwirtschaftliche Aktionen und natürlich auch Feiern sein. Einige Beispiele: mit der jährlichen Minibrotaktion sammeln wir Geld und spenden es für einen wohltätigen Zweck. Bei unserer Rent-a-Farmer-Aktion greifen wir der Beckumer Bevölkerung bei ihrer Garten- und Hausarbeit unter die Arme. In Bezirksaktionen wie dem Kegel- oder Quizturnier haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, Landjugendliche anderer Ortsgruppen kennen zu lernen. Zusammen mit dem Landfrauen und dem Landwirtschaftlichen Ortsverband werden oft Exkursionen angeboten. Daneben findet außerdem jede Woche ein Fußballtraining statt und unsere Mannschaft tritt oft bei großen Sportturnieren an.

Dies soll nur ein Überblick sein über das, was die Landjugend tut und bewegt. Wir hoffen, so ein besseres Bild unseres Verein in der Bevölkerung zu schaffen. Wer Interesse hat, kann sich natürlich immer bei einem der beiden Vorsitzenden melden und ist immer herzlich eingeladen, bei einer Aktion teilzunehmen.

Copyright by Marvin Wolff